Einträge zum Thema Problem

 

Einträge mit dem Tag ‘Problem’

Einige iPhone-Besitzer machen derzeit die unangenehme Erfahrung, dass es beim iPhone ein Problem mit mehr als 1000 Fotos gibt. Gleich erstmal Entwarnung: Auch wenn man die neuen Fotos nach Nr. 1000 erstmal nicht mehr sieht, sie sind noch da.

Jens hat die Lösung für das 1000-Fotos-Problem beim iPhone gefunden:

Wie alle Digital-Kameras nummeriert auch das iPhone die mit ihm aufgenommenen Bilder durch und legt die fertigen Fotos mit Dateinamen wie IMG_0322.JPG, IMG_0323.JPG etc. im Speicher des Gerätes ab.

Jetzt zum Fehler: Kommt der Zähler bei 1000 an, tauchen die danach aufgenommenen Bilder nicht mehr in der Filmrolle auf. Zwar lassen sich die Fotos noch mit iPhoto auf den eigenen Rechner kopieren (sind also noch vorhanden), werden aber nicht mehr auf dem Gerät angezeigt.

Das Problem tritt übrigens wohl nicht, wie man anfangs dachte, nur beim iPhone 3GS auf, sondern auch beim iPhone 3G. Mit der Lösung kann man zwar immer noch nicht mehr als 1000 Fotos auf dem iPhone im entsprechenden Foto-Ordner speichern (wobei es vielleicht mit einer Umbenennung gehen würde?), aber immerhin weiß man, wo das Problem liegt und wie man an die Bilder nach Nr. 1000 rankommt.

Das wäre ja das übelste, wenn die Bilder einfach weg wären. Hoffen wir mal, dass das Foto-Problem beim iPhone bald behoben wird, vielleicht mit einem Firmware-Update oder so. 1000 Bilder sind ja so viel nun auch wieder nicht. Das muss bei einem Top-Handy wie dem iPhone ja schon drin sein.

Wie gesagt, vielleicht geht es mit Umbenennung. Wäre nett, wenn das mal ein iPhone-Besitzer mit mehr als 1000 Fotos auf dem Handy testen könnte. Ich hab nämlich selber kein iPhone, auch wenn ich hin und wieder überlege, mir eines zuzulegen. Zu T-Mobile wechseln will ich aber nicht.

Werbung