flurfunK

 

Im Flurfunk kommen viele Themen auf. Mal mehr, mal weniger. Manche Themen verbreiten sich über den Flurfunk sehr schnell, andere brauchen länger. Manche Menschen sind vom Flurfunk sogar abgeschnitten und bekommen so gut wie gar nichts mit.

Andere sind sehr starke Flurfunker, um nicht Klatschtanten zu sagen. Vieles vom Flurfunk findet in der Kaffeeküche statt. Neuigkeiten, Gerüchte und interessante Geschichten werden verbreitet. Manchmal soll auf dem Flur sogar ein Pferd stehen. So singt es jedenfalls der Volksmund. Aber da Pferde immer wieder von engen Freunden gestohlen werden, ist dies nie von langer Dauer.

Und weil hier von der thematischen Ausrichtung her ein ähnlicher Mischmasch zu erwarten ist und hier wohl auch an manchen Tagen sehr viel los sein wird und an anderen gar nichts passt der Name perfekt: Flurfunk.

Um dann ein bisschen individueller zu sein schreiben wir flurfunk klein. Und um viel individueller zu sein, schreiben wir das K am Ende dann doch groß und machen es bei Gelegenheit noch rosa: flurfunK.

Das bin ich. Dieser Blog. Freut mich, dich kennen zu lernen. :-)

Wikipedia zum Thema Flurfunk:

Flurfunk ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für den informellen Informationsfluss innerhalb eines Unternehmens, eines Verbandes oder einer Behörde.

Der Begriff bezeichnet eine spezielle Form des Informationsflusses: Auf einem Flur verbreiten sich Informationen durch dort geführte Gespräche ungerichtet wie über Rundfunk. Die Weitergabe der Informationen erfolgt nicht nur zwischen den Gesprächspartnern, sondern auch ungeplant über zufällig Anwesende und Mithörende in nahe gelegenen Büros mit geöffneten Türen. Der Flurfunk ist im Unternehmen ein wichtiger Faktor der Informationslogistik. Als Gegensatz ist die geplante interne Kommunikation, etwa über Aushänge an schwarzen Brettern oder ein Intranet, zu nennen.

Quelle: Flurfunk (Wikipedia)


Werbung

Meta